Dünenpflege erhält dieses Jahr tatkräftige Unterstützung

Veröffentlicht am 02.03.2016 in Arbeitsgemeinschaften

Zu Schaufel, Schippe und Gartenhacke griffen in diesem Jahr nicht nur Mitglieder des Öko-Talk-Lokal, als sie am Samstag und rechtzeitig vor Frühjahrsbeginn die Düne an der Friedenshöhe von unerwünschtem Bewuchs und Müll befreiten. Gemeinderat Werner Kerschgens hatte im Vorfeld Arbeitshandschuhe, Müllzangen und Säcke von Bauhof besorgt. „Ich habe über Frau Joos und den Asylkreis nachgefragt, ob wir unter den Flüchtlingen und Asylbewerbern in der Unterkunft im Gewerbegebiet Hardtwald Hilfe für unsere Aktion erhalten können. Das hat hervorragend geklappt“, freut sich der Öko-Talk-Sprecher. Für gleich elf neue Oftersheimer war der Einsatz im Dienste der Landschaftspflege willkommene Ablenkung vom Alltag in der Unterkunft. SPD-Ortsvereinsvorsitzender Andreas Heisel hatte zur Einstimmung erklärt, welche Rolle die Dünen in ihrem erhaltungswerten Bewuchs für Oftersheim und die Kurpfälzer Landschaft spielen. Beim gemeinsamen Graben stellte er fest, dass die Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan oder Gambia gerne diese Gelegenheit nutzten, ihre ersten Deutschkenntnisse weiter zu üben. Landtagskandidat Daniel Born hatte es sich nicht nehmen lassen, selber mit anzupacken. Am Ende konnte er mit den diesjährigen Mitstreitern bei der Dünenpflege nicht nur auf außergewöhnlich viele prall gefüllte Müllsäcke blicken. Daniel Borns Fazit: „Die Dünen sind so ein wertvolles und herrliches Stück unserer Region. Da macht es richtig Freude anzupacken. Erst recht in einem so engagierten Team.“Auf der diesjährigen Dünenpflegeaktion erhielten Theo Reinhardt, Landtagskandidat Daniel Born und Alexander Leonhardt Unterstützung durch Flüchtlinge aus der Oftersheimer Unterkunft.

 

Unser Team für Oftersheim

  • Gründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft
  • Bürgerumfrage zum Bedarf an altersgerechtem Wohnen
  • Beitragsfreie Kinderbetreuung
  • flexible Betreuungszeiten in allen Kindergärten, unter Beibehaltung der Betreuungsqualität Ganztagsgrundschulen
  • Vorlage eines aktuellen Umweltberichts
  • Förderprogramm für den lokalen Handel
  • Barrierefreiheit am Bahnhof, an den Bushaltestellen und allen Kreuzungsübergängen
  • Tempo 30 im ganzen Ort und zügige Sanierung der Straßen
  • Stellplätze für Mietfahrräder am Bahnhof und Rathaus
  • Renaturierung des Rod&Gun-Platzes

Facebook

Unsere Bundestagskandidatin Neza

www.neza-yildirim.de

Unser Landtagsabgeordneter Daniel Born