Aktion saubere Düne fand erfreuliche Resonanz

Veröffentlicht am 20.02.2018 in Arbeitsgemeinschaften

Bild: Theo Reinhard

Helfer trotzten Schneeregen und Kälte – Der fleißige Einsatz von Spaten und Mülltüte zeigte im Naturschutzgebiet Friedenshöhe Wirkung

Auf der Friedenshöhe soll es so bleiben, wie es ist: So lässt sich die Aktion des Arbeitskreises Öko-Talk-lokal der Oftersheimer SPD am besten zusammenfassen. Wie stets im Februar wurde der magere Sandrasen auf invasive Pflanzenarten überprüft. Sie würden sonst auf kurz oder lang den Bewuchs dieses in Mitteleuropa in seiner Größe einmaligen Binnen-Dünengebiets unwiederbringlich verändern. Gleich zwei Gemeinderäte organisierten das jährliche Aufräumen. Arbeitskreissprecher Werner Kerschgens und Stellvertreter Bernd Hertlein unterwiesen alle Helfer in die nötigen Spatenstiche und Handgriffe, um unerwünschte Fauna sprichwörtlich an der Wurzel zu packen. Der empfindliche Grasboden darf dabei auf Dauer nicht beschädigt werden. Nun zum dritten Mal halfen wieder Flüchtlinge, die zuvor in einer Notunterkunft in Oftersheim lebten und inzwischen aus einer Unterkunft in Hockenheim kommen. In der kurzen Frühstückspause gab es für alle Gelegenheit, sich auszutauschen. Einige der Teilnehmer hatten sich seit der Dünenpflege vor einem Jahr nicht mehr gesehen. Sprachbarrieren gab es nur noch wenige, sodass teilweise ausführliche Gespräche geführt wurden. Für Heiterkeit sorgten einige Fundstücke nicht nur unter den jungen Männern aus Afghanistan und Gambia, sondern auch bei den Helfern aus Oftersheim. Ein Jagdpfeil warf die Frage auf, ob hier Tiere erlegt werden dürfen. Er wanderte wie der restliche Müll in die blauen Tüten, um wieder ein Stück naturbelassene Landschaft bei Oftersheim zu haben. In diesem Jahr fielen etwa drei Ster Holz an, das sich für Kaminfeuer eignet. Es kann gegen eine Spende, die wie in der Vergangenheit an ein Vereinsprojekt in Oftersheim weitergegeben wird, abgeholt werden. Interessenten melden sich bitte unter der Telefonnummer 9 50 10 37 bei Werner Kerschgens. Grauer Himmel, nasses und kaltes Wetter waren in diesem Jahr kein Hinderungsgrund, bei der Pflege des Dünenbewuchses an der Friedenshöhe mitzuhelfen. Arbeitskreissprecher Werner Kerschgens und Stellvertreter Bern Hertlein waren mit der Resonanz auf ihren zur Unterstützung sehr zufrieden.

 

Unser Team für Oftersheim

  • Gründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft
  • Bürgerumfrage zum Bedarf an altersgerechtem Wohnen
  • Beitragsfreie Kinderbetreuung
  • flexible Betreuungszeiten in allen Kindergärten, unter Beibehaltung der Betreuungsqualität Ganztagsgrundschulen
  • Vorlage eines aktuellen Umweltberichts
  • Förderprogramm für den lokalen Handel
  • Barrierefreiheit am Bahnhof, an den Bushaltestellen und allen Kreuzungsübergängen
  • Tempo 30 im ganzen Ort und zügige Sanierung der Straßen
  • Stellplätze für Mietfahrräder am Bahnhof und Rathaus
  • Renaturierung des Rod&Gun-Platzes

Facebook

Unsere Bundestagskandidatin Neza

www.neza-yildirim.de

Unser Landtagsabgeordneter Daniel Born